Therapeutischer Ultraschall

Ultraschall wird in der Medizin bereits seit Jahrzehnten als Diagnoseverfahren angewandt. Die Ultraschallwellen dringen mit Hilfe eines Mediums (Gel) in den Körper ein und liefern mit den entsprechenden technischen Einrichtungen aussagekräftige Bilder aus dem Inneren des Körpers.

Bei dem hier angewendeten Ultraschall handelte es sich um eine Sonderform, die auch als Mikromassage bezeichnet wird. Im Vordergrund steht damit die durchblutungsfördernde Wirkung, wodurch die Entspannung der Muskulatur begünstigt wird.

Die lokale Erwärmung der Ultraschallbehandlung erhöht die Blutzirkulation, wodurch der Stoffwechsel angeregt, die Sauerstoffversorgung der Zellen und damit ihre Regenration optimiert wird. Auch das Lymphsystem wird unterstützt, es kommt zu einem schnelleren Abtransport von Schlackenstoffen.

Die Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Insbesondere Erkrankungen und Funktionsstörungen von Gelenken und ihren funktionellen Anteilen, aber auch Erkrankungen der Muskulatur oder Narbenentstörungen sprechen auf diese Therapie sehr gut an.

Verwandte Artikel

Tags

Teilen