Spagyrik

Die Spagyrik ist ein ca. 500 Jahre altes Heilverfahren, das auf der feinstofflichen Ebene wirkt, Spao = Trennen, reinigen und Ageirein = zusammen fügen, vereinigen. Trennen und Vereinigen, Analyse und Synthese, diese zwei entgegen gesetzten Prinzipien werden in dem Begriff Spagyrik umschrieben.

Die Spagyrik arbeitet mit verschiedenen Pflanzenwirkstoffen. Dem äußeren Wirkstoff, dem Inneren und der Energie, Geist. Durch ein spezielles Herstellungsverfahren wird „das Beste“ aus jedem Anteil herausgezogen.

Diese Mittel werden aufgeteilt in:
~ Körper = Rinde, Wurzel, Minerale und Spurenelemente
~ Seele = Blätter, Blüten, Phyto- und Aromatherapie
~ Geist = Toxische Substanzen

In einer spagyrischen Mischung müssen Anteile aus jeder Gruppe enthalten sein. Somit ergänzen sich die einzeln Komponenten und wirken vielschichtig auf den erkrankten Organismus.

Spagyrische Mittel werden arzneirechtlich zu den homöopathischen Mitteln gezählt. Obwohl sie, was ihre Herstellung betrifft, keinerlei Gemeinsamkeiten besitzen.

Verwandte Artikel

Tags

Teilen